Steckbrief von Iris Mareike Steen
Vita von Iris Mareike Steen
Fotos von Iris Mareike Steen
Kontakt zu Iris Mareike Steen
Impressum von Iris Mareike Steen - Schauspielerin aus Hamburg

\"Vita\"

Vita

Iris Mareike Steen wurde 1991 geboren und begann mit 6 Jahren, an der Hamburger Theaterschule Zeppelin erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Mit 8 Jahren gehörte sie zum Ensemble vom Kellertheater Hamburg und spielte für mehrere Jahre die Hauptrolle im Musical Der kleine Tag sowie den kleinen Drachen Tabaluga im gleichnamigen Musical von Peter Maffay.

Zwischendurch wirkte Iris in einem Kino-Werbespot (Start social) mit und spielte 2001 im Pilotfilm der Krimiserie Das Duo ihre erste Fernsehrolle.

Mit elf Jahren übernahm sie in der Kinderoper Cinderella (Staatsoper Hamburg, Regie Branco Brezovec) mehrere Nebenrollen, überzeugte in ihrer ersten Episodenhauptrolle in der Serie Großstadtrevier und begann ein Jahr später, Schauspielunterricht an der Schauspielschule TASK zu nehmen.

2004 nahm die zwölfjährige Iris unter dem Namen Glüxxkind die Kinderlieder-CD Zick Zack Schabernack auf, die 2005 veröffentlicht wurde. Komponist und Produzent war der Erfolgskomponist Christian Bruhn (Marmor, Stein und Eisen bricht u. v. m. )

Mit 13 Jahren setzte sich Iris in mehreren Castings erfolgreich durch und spielte von 2005 bis 2011 die durchgehende Hauptrolle der Merle Andresen in fünf Staffeln der ZDF-Serie Da kommt Kalle.

Mit 14 Jahren war Iris in einer Episode der Serie Die Rettungsflieger zu sehen und freute sich ein Jahr später über eine kleine Rolle in dem Kinofilm Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe, in welchem sie mit dem erfolgreichen Regisseur Leander Haußmann arbeiten durfte.

2009 begann Iris mit regelmäßigem Camera Acting Training (englisch) bei Catherine Jarvis und nahm an einer Workshopreihe (Meisner-Technik) bei Kathrin Wasow teil.

2010 wirkte Iris unter der Regie von Ole Zapatka in dem Musikvideo Beziehungskiste der Band Elephant Party mit.

Im gleichen Jahr, parallel zu ihren Abiturprüfungen, wurde Iris nach Potsdam-Babelsberg zum Casting für die Rolle der Lilly Seefeld in der Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) eingeladen, war erfolgreich und zog, mit dem Abi in der Tasche und als frisch gebackene Führerscheinbesitzerin, 18-jährig nach Berlin.

2013 übernahm Iris in dem Musikvideo Rosenrot des Popduos Neonherz die Hauptrolle. Regie führte Sandra Marschner.

Im März 2016 agierte Iris ehrenamtlich als Regieassistentin in einem Spot für die Seenotrettungs-Organisation „Sea-Eye“.

Iris ist sehr musikalisch, nahm mehrere Jahre lang Schlagzeugunterricht, verfügt über Grundkenntnisse im Klavier- und Gitarrenspiel und nimmt seit Jahren regelmäßig Gesangsunterricht. Sie spricht fließend englisch, verfügt über gute Schulkenntnisse der französischen Sprache, ist eine gute Standardtänzerin und im Besitz eines Windsurf-Grundscheins. Des Weiteren verfügt sie über Grundkenntnisse im Tischtennis, Badminton, Basketball und Inlineskaten.